Die Stärksten sind nicht die, die immer gewinnen. Es sind die, die nicht aufgeben.
Autor unbekannt , EWTO Schweiz

Tipp der Woche (Archiv)

Gefährliche Nähe.

Üblicherweise regelt sich die Distanz zu einem Gegenüber wie von selbst: Je besser wir eine Person kennen, umso mehr Nähe akzeptieren wir. Es entsteht automatisch eine Distanz, die sich gut anfühlt.

 

Wird der Wohlfühl-Abstand von einer fremden Person unterschritten, sollten die Alarmglocken schrillen: Er oder sie respektiert unsere Grenzen nicht. Lassen wir dies zu, kann es sein, dass dieser Mensch unsere Schranken auch in anderen Bereichen missachtet.

Stelle deshalb selber die für dich angenehme Entfernung wieder her. Mache deinem Gegenüber wenn nötig auch verbal klar, wieviel Raum zwischen euch sein soll.

Womöglich verhinderst du so auch einmal ganz konkret einen Taschendiebstahl.

 

(Weitere Tipps findest du im Archiv)

Kommentare:
zurück